Schriftgröße A A A

Psychosoziale Beratungsstelle Hartberg

Gruppenangebote

a) Therapeutische Frauengruppe
Ein Rahmen von 10 Einheiten bietet interessierten Frauen die Möglichkeit, sich ihrer eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Ziel dieser Gruppe ist eine Steigerung des Selbstwertes und des Selbstbewusstseins. Zielgruppe sind Frauen mit Ängsten, Depressionen, psychosomatischen Beschwerden, Beziehungs- oder Selbstwertproblematik.

Montag, 09:00 bis 11:30 Uhr


b) Therapeutische Männergruppe
Eine Gruppe für Männer, die nicht mehr „nur leiden wollen" und bereit sind, sich mit ihrem Leben auseinandersetzen und ihre persönlichen Fähigkeiten erweitern wollen. Die Gruppe dient der Stärkung der persönlichen Stabilität, der Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie der Erweiterung der sozialen Kompetenz und der eigenen Handlungsfähigkeit.

Montag, 19:00 bis 21:00 Uhr (14tägig)


c) Bewegungsgruppe/Nordic Walking
In dieser Gruppe geht es darum, innerhalb der Gruppe einen gesundheitsförderlichen Lebensstil zu entwickeln, Bewegung in den Alltag zu integrieren und gleichzeitig die Motivation durch die Gruppen-Gemeinschaft zu erleben. Es gilt auch, Bewegung als Ressource in psychisch belasteten Zeiten zu entdecken.

Dienstag, 16:00 bis 17:30 Uhr


d) Entspannungsgruppe
Hier treffen sich Menschen, die für ihren Alltag eine entspanntere Grundhaltung erlernen möchten. In einer kleinen Gruppe von vier bis sieben TeilnehmerInnen wird in einem Zeitraum von 10 Wochen die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson erlernt. Die
Gruppe lernt auch Grundzüge des Autogenen Trainings sowie verschiedene Atemübungen kennen. Gemeinsam begeben sich die TeilnehmerInnen bei entspannender Musik auf Phantasiereisen und lernen durch verschiedenste Übungen Stress abzubauen, um das körperliche und seelische Gleichgewicht wiederzuerlangen.

Donnerstag, 17:00 bis 18:00 Uhr


e) PSZ-Café
Die Gruppe „PSZ-Café" ist ein offenes Gruppenangebot für bis zu 11 KlientInnen älteren Semesters, mit dem Ziel, soziale Kontakte zu fördern und soziale Kompetenzen zu erweitern. Das Programm - wie zum Beispiel Museums- oder Ausstellungsbesuche, Kino,
Spaziergängen, basteln, tanzen, kegeln, etc. - wird von den KlientInnen und derGruppenleiterin gemeinsam festgelegt. Die Gruppe trifft sich jeden Donnerstag von 14-17 Uhr im Café des PSZ Hartberg.

Donnerstag, 14:00 bis 17:00 Uhr


f) Club PSZ
Die Gruppe „Club PSZ" ist ein offenes Gruppenangebot für bis zu 11 KlientInnen jüngeren Semesters mit mehr Energie, mit dem Ziel, soziale Kontakte zu fördern und soziale Kompetenzen zu erweitern. Das Programm - wie zum Beispiel Museums- oder Ausstellungsbesuche, Kino, Spaziergängen, basteln, tanzen, kegeln, etc. - wird von den KlientInnen und der Gruppenleiterin gemeinsam festgelegt.

Freitag, 14:00 bis 17:00 Uhr im Café des PSZ Hartberg


g) Frauengesprächsgruppe Vorau „Gemeinsam statt einsam"
Willkommen sind Frauen, die aufgrund ihrer Lebenssituation zu vereinsamen drohen, die einmal aus dem gewohnten Umfeld „entfliehen" wollen oder nach psychischer Krise Unterstützung hinsichtlich Aktivitäten des täglichen Lebens, Freizeitgestaltung und soziale Einbindung bedürfen.

Es soll ein reger Austausch stattfinden, die Selbstständigkeit in allen Lebensbereichen gefördert werden und eine Verbesserung der Lebensqualität der Teilnehmerinnen erreicht werden. Die Angebote der Gruppe richten sich ganz individuell nach den Bedürfnissen der Gruppe und beinhalten Gespräch, kreative Tätigkeiten, sportliche Aktivitäten und gemeinsame Unternehmungen, Kochen und Backen.

Ort: Sozialpsychiatrische Tagesstruktur kreaktiv Vorau, Gerichtsgasse 109, 8250 Vorau
Zeit: Donnerstag, 15:00 bis 18:00 Uhr
Teilnehmerinnen: max. 5


h) Atelier Pöllau
In entspannter Atmosphäre haben Menschen nach psychischen Krisen die Möglichkeit sich kreativ auszudrücken. Malen und Kreatives Gestalten hilft dabei, die eigene Welt sichtbar zu machen. Zusätzlich fördert die Gemeinschaft das Entdecken der eigenen Kreativität und weckt die Freude am gemeinsamen Experimentieren. Je nach Wunsch können die Teilnehmer/Innen frei oder unter Anleitung verschiedenste Techniken und Materialien kennen lernen, wie z.B.: Aquarell- od. Acryltechnik, Enkaustikmalerei, kreatives Gestalten mit Fimo, Ton, Speckstein, Papier, Naturmaterialien etc. „Im Vordergrund steht nicht die Leistung, sondern die spielerische Freude am Tun!"

Ort: Sozialpsychiatrische Tagesstruktur Palette Pöllau, Hauptplatz 11, 8225 Pöllau
Zeit: Mittwoch, 16:00 bis 19:00
TeilnehmerInnen: max. 6
Kosten: Pro Einheit € 3,00


i) Kreativgruppe
Die Kreativgruppe dient dem spielerischen Erforschen und Entdecken der eigenen Kreativität. Die Bandbreite des Angebots er
streckt sich von einfachen handwerklichen Tätigkeiten und Bastelarbeiten über Entspannungs- und Atemübungen bis hin zutherapeutischen Übungen. Die Teilnehmerinnen können jederzeit Wünsche äußern und aktiv das Angebot mitgestalten.


j) Tanztherapeutische Gruppe
Diese Gruppe richtet sich an jene, die sich gerne bewegen und dabei eigene Stärken und Fähigkeiten wieder- bzw. neu entdecken wollen. Hier kann die Gemeinschaft genutzt werden um selbstbewusster zu werden, gemeinsam Freude und Leichtigkeit zu spüren und das Tanzen als Ressource zu entdecken.


k) Gruppe zur Stressbewältigung
Die Gruppe soll zu einem anderen Umgang mit Belastungen und Stress anregen sowie Möglichkeiten für Übungen und Austausch bieten. Eigene „stressverstärkende" Gedanken und Verhaltensweisen zu erkennen, Lösungsstrategien zu erarbeiten und Entspannung und Genuss (neu) zu erlernen kann helfen, mit belastenden Lebenssituationen besser umzugehen.


l) Psychoedukative Gruppe
Diese Gruppen sollen dazu dienen, Betroffenen und ihren Angehörigen anschaulich Informationen über verschiedene Krankheitsbilder, ihre Entstehung, Symptome, Auswirkungen auf das alltägliche Leben und Möglichkeiten, damit umgehen zu lernen, zu vermitteln. Hier soll es möglich sein Fragen zu stellen und diese von geschultem Fachpersonal - soweit als möglich - auch beantwortet zu bekommen. Geplant sind zum momentanen Zeitpunkt psychoedukative Gruppen zu Depression und Schizophrenie. Die Zuweisung zu den Gruppen erfolgt ausschließlich über die BezugsbetreuerInnen der Beratungsstelle!